Kromfohrländer vom Hohen Vogelsang

Herzlich Willkommen!

Wer wir sind und wie alles begann

 

Wir sind eine fünf-köpfige Familie mit unserer Kromfohrländer-Hündin Aslana vom kleinen Wingert, unserem Kater Liro und 4 Meerschweinchen.
Der Wunsch nach einem Hund war schon immer da, aber vor ca. 3 Jahren hatten wir den Eindruck, dass nun endlich die Zeit gekommen war. Nur welche Rasse sollte es sein?
Er sollte sportlich und aktiv, aber nicht überdreht sein. Er sollte nicht zu groß (damit auch die Kinder ihn halten können) und nicht zu klein sein. Wir recherchierten und diskutierten viel.
Bis ich durch "Zufall" in der Zeitung einen Artikel über den Kromfohrländer las.
Und dann war klar: Der Kromi passt perfekt zu uns. Er ist mittelgroß, sportlich, treu und hat so gut wie keinen Jagdtrieb (um nur ein paar Eigenschaften zu nennen). Und außerdem ist das Fell wunderbar weich und pflegeleicht!
Nun stand also die Rasse fest. Unsere Vorfreude wurde allerdings erstmal gedämpft, als wir hörten, dass man ca. 3 Jahre auf einen Kromi warten muss.
Aber wir hatten riesengroßes Glück, wir fanden ein Züchter-Ehepaar, das auch der Meinung war, unserer Familie fehlt noch ein Kromi.
Und so zog am 10.09.2016 Aslana vom kleinen Wingert bei uns ein. Sie ist eine Kromi-Dame in der Haarvariante "glatt-lang". Es gibt die Kromis noch in den Varianten"glatt-kurz" und "rauh mit Bart".
Ich konnte mir schon damals vorstellen, mit ihr zu züchten.
So besuchte ich ein Jahr später die Erstzüchtertagung und im April 2018 wurde Aslana gekört, d.h. zur Zucht zugelassen.
Bevor ein Hund zur Zucht zugelassen wird, wird er tierärztlich sehr gründlich
untersucht und die Rassemerkmale sowie das Wesen werden beurteilt.
Aslana hat alles mit Bravour bestanden! Und so steht unserem ersten Wurf nun
nichts mehr im Weg.



 

 

 

Wir sind Mitglied im Rassezuchtverein der Kromfohrländer e.V.

 
Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com